Poolroboter im Test

Poolroboter

Poolroboter Dolphin E20 im Test – Unsere Erfahrungen

Hallo liebe Leser! In diesem Beitrag geht es um das erfrischende Nass und die damit verbundene Reinigung. Wenn Ihr selbst einen Pool Euer Eigen nennt, habt Ihr ja vielleicht wie wir auch das Problem, dass Ding richtig sauber zu bekommen. Für die Poolreinigung gibt es die tollsten Geräte und Konstruktionen. Von der Reinigung über die Sandfilteranlage bis hin zum batteriebetriebenen Akku-Poolsauger haben wir in den letzten vier Jahren so ziemlich alles ausprobiert. Einhunderprozentig haben uns aber keine der „Lösungen“ überzeugt.
Bei groben Verschmutzungen, wie Laub, kleineren Steinen und Gras, schaffen es die eben genannten Poolsauger-Varianten gerade noch so, den Dreck aufzunehmen. Sobald aber Erde und Sand ins Spiel bzw. Becken kommen, ist es vorbei.
Da wir nahe am Pool einen kleinen Sandstrand haben, kommt zwangsläufig nicht nur Gras vom Rasen mähen in das Becken, sondern vor allem auch Sand. Entweder von uns reingetragen oder vom Wind hinein geweht. Was also tun?

Welcher Poolroboter ist der Richtige?

Wir haben schon längere Zeit mit dem Gedanken gespielt, uns einen Poolroboter zu kaufen. Um eine Wahl treffen zu können, haben wir uns zuerst auf Amazon das Preisgefüge und mögliche Kandidaten angesehen. Wir haben viele Kundenrezensionen gelesen, von denen „wie immer“ nur eine Handvoll brauchbar waren. Anschließend haben wir uns dann noch die entsprechenden Herstellerseiten angesehen um uns ein detailliertes Bild von den Geräten machen zu können. Nach ausgiebiger Recherche kamen für unseren Pool nur zwei Geräte in die engere Wahl. Der Dolphin E20* von Maytronics und der Zodiac Vortex OV 3300*. Beide Sauger reinigen nicht nur den Boden, sondern auch die Wand bis hoch zur Wasserlinie. Da uns die Wahl immer noch nicht viel leichter fiel, guckten wir uns noch diverse Videos auf Youtube an und konnten dort einem netten Käufer des Dolphin-Modells noch einige detaillierte Fragen zum Produkt stellen. Die Antworten überzeugten uns. Wir bestellten uns am nächsten Tag auf Amazon das Gerät und nach wenigen Tagen war es auch schon da.
Das mit viel Vorfreude erwartete Gerät wurde im Schnellverfahren ausgepackt und Begutachtet. Ich muss sagen, dass der E20 echt cool aussieht – mit seinen Raupen fast wie ein niedlicher Bulldozer :).

Fotos des Dolphin E20 Poolroboters

Den Dolphin E20 auf Amazon ansehen*

Verpackung und Zubehör

Das gelieferte Verpackungsmaterial ist stabil und das Gerät gut verpackt. Mitgeliefert wird neben dem Roboter, eine weisse Ladestation mit beleuchtetem Einschalter, ein herausnehmbarer Feinfilterkorb, ein schwarzes Stromkabel (Ladestation -> Stromquelle), ein langes blaues Verbindungskabel zwischen Ladestation und Poolroboter sowie eine leicht verständliche Bedienungsanleitung.

Einfache Handhabung

Unser „Dolphi“ – wie er von nun an heisst, ist mit ca. 6kg angenehm leicht und mithilfe eines Griffs, leicht von A nach B zu transportieren. Die Farben Orange/Schwarz und das Design sind zeitlos. Mit nur wenigen Handgriffen sind die Kabel mit der Ladestation verbunden und diese in sicherem Abstand zum Becken platziert. Dolphi lassen wir immer mithilfe des Griffs langsam am Beckenrand in das Wasser gleiten. Sobald er unten angekommen ist, schalten wir das Gerät an der Ladestation ein und nach einem kurzen Moment fängt er mit seiner Arbeit an.

Die Poolreinigung

Da der Pool zwei Tage nicht „in Betrieb“ war, hatte sich wieder einiges an Dreck gesammelt und wir waren gespannt, wie der Dolphin E20 damit umgehen würde. Anfangs macht es auf uns den Eindruck, dass sich der Poolsauger erst orientieren muss. Dann legt er auch schon los. Unserer Meinung nach, geht Dolphi nach dem Zufallsprinzip vor. Dabei nimmt er aber alle Verschmutzungen vom Boden auf, die ihm im Weg liegen. Die Poolwände erklimmt er meisterhaft und ohne Mühe.
Dabei bläst er das Wasser auf seiner Oberseite aus und nicht wie andere Geräte nach unten. Das hat den Vorteil, dass der Dreck am Beckenboden nicht unnötig aufgewirbelt wird und sich erneut an anderer Stelle absetzt. Er fährt die Wand bis zur Wasserlinie hoch, schrubbt sie mithilfe seiner grauen Kunststofflamellenbürste und lässt sich anschließend wieder zu Boden sinken. Und weiter gehts.

Der Dolphin E20 reinigt alle Beckenformen mit bis zu 10m. Egal ob Rundpool, Oval, Achtform oder eckiges Becken. Wir haben einen kleinen Rundpool mit einem Durchmesser von 3,50m und einer Tiefe von 1,20m. Um als Rundpool-Besitzer von der Wandreinigung „richtig“ profitieren zu können, braucht Ihr aber möglichst einen Pooldurchmesser ab 4 Metern. Nur dann wird die Reinigungsbürste voll aufliegen und die Wände zu 100% reinigen können. Unabhängig davon ist das Gerät einfach spitze! Ein Saugvorgang dauert in etwa zwei Stunden. Wenn der E20 mit seiner Arbeit fertig ist, bleibt er einfach stehen und man kann ihn einfach an dem Stromkabel vorsichtig zu sich ziehen und anschließend hochziehen. Sobald das Gerät unter der Wasserlinie greifbar ist, solltet Ihr ihn aber am Griff anfassen und aus dem Becken heben.

Die Reinigung des Filterkorbes

Der Pool sah nach dem Saugen „wie geleckt“ aus. Wir waren beim ersten Reinigungsdurchgang also mehr als gespannt, was Dolphi so alles in seinem Fang- und Filterkorb aufgenommen hatte… Ich kann Euch sagen, wir waren und sind noch immer begeistert. Den Filterkorb entnimmt man bei dem Gerät an der Oberseite, durch leichtes ziehen an dem grauen Griff. Sobald man die Gehäuseklappe geöffnet hat, schnellt der Griff des Filterkorbes nach oben und man kann ihn komfortabel entnehmen (super durchdacht). Der Feinfilterkorb war „voll“ mit Sand, Erde und feinen Gräsern. Alles die Dinge, die unseren bisherigen Poolsauger-Varianten nicht aufsaugen konnten.
Die Reinigung des Filters ist simpel. Ihr müsst ihn lediglich unter fließendem Wasser ab- und ausspülen. Um ihn richtig sauber zu bekommen, sollte man die 2 herausnehmbaren Seitenwände entnehmen und diese separat reinigen. Nachdem das erledigt ist, einfach den Korb wieder einsetzen und den Gerätedeckel wieder zuklappen – schon kann es wieder losgehen.

Ich hoffe, dass mein Praxistest Euch bei Eurer Kaufentscheidung weiterhelfen kann. Viele Grüße!

 

Den Dolphin E20 auf Amazon ansehen*